Teile einer Webseite nicht in den Goolge-Index aufnehmen


Einzelne Elemente einer Webseite aus dem Google-Index entfernen

Um eine Webseite, oder einzelne Seiten aus dem Google-Index zu entfernen, oder gar nicht erst aufzunehmen, gibt es viele Möglichkeiten. Bspw. mittels canonical, einer robot.txt, einem meta-tag oder einem rel=”noindex” bei einzelnen Links.

In diesem Artikel gibt es eine zusätzliche Möglichkeit, wie ihr einzelnen Content aus dem Google-Index entfernen könnt.

<!--googleoff: all-->
    here is some code
<!--googleon: all-->

Alles was innerhalb dieses html-comments steht wird nicht indexiert. Es gibt verschiedene Optionen, die einem je nach Einsachgebiet zur Verfügung stehen.

Weiterlesen

Du magst den Post?
Loading...Loading...

Wie komme ich aus einer Google Penalty?


Der Ausweg aus einer Google Penalty!

Überprüfen sie ihre Backlinkstruktur und seien Sie ehrlich zu sich selbst:

Habe ich Links gekauft? Wie sehen diese aus, um welche Art von Backlinks handelt es sich hier?

Die wichtigste Frage die sie sich stellen müssen ist: „Welchen Nutzen hat dieser Backlink für den User, bringt er einen Mehrwert für das WWW?“

Handelt es sich um ein Backlink von einem toten Forum? Löschen.

Handelt es sich um einen sinnfreien Beitrag auf einem der zahlreichen WordPress SPAM Blogs? Löschen.

Vorgehen:

Laden Sie sich ihre Backlinkliste aus den Google Webmaster Tools herunter:

Weiterlesen

Du magst den Post?
Loading...Loading...

Google Penalty – wie lösche ich Links mit dem Google Disavow Tool?


Wie lösche ich mit Hilfe des Disavow Tools einen externen Link der auf meine Seite verweist?

Schreiben Sie die Webmaster der linkgebenden Websites (oder auch ihre Linkbuilding-Agentur) an, mit der Bitte die gewünschten Links zu löschen, meistens funktioniert dies recht unkompliziert. Sollten sie keine oder eine negative Reaktion des Webmasters kriegen, erstellen sie eine Liste der zu löschenden Links in folgendem Format:

  • Inhaber von beispielwebsite.de nicht kontaktierbar, kein aktiver Kontakt hinterlegtdomain:beispielwebsite.de
  • Inhaber von beispielwebsite.de per Mail kontaktiert, reagiert nichthttp://www.beispielwebsite.de/linkseite

Sie können also ganze Domains sperren, oder nur einzelne URLs der Backlinks. Zusätzlich sollten sie immer einen (kurzen!) Kommentar dazu schreiben, warum sie den Link einreichen, warum sie ihn nicht selbst löschen konnten. Diese Liste laden sie nun im Google Disavow Tool hoch.

ACHTUNG: Ihre Linkliste muss im .txt Format hochgeladen werden!

Im Disavow können Sie Google Links melden, die sie auf ihrer Seite entfernt haben möchten. Dies können Ihrerseits gesetzte SPAM-Links sein, früher gute Links die mittlerweile durch Google abgestraft wurden, oder auch von Ihrer Konkurrenz absichtlich schädlich gesetzte Links sein (dieser Fall tritt jedoch alles andere als häufig auf).

Weiterlesen

Du magst den Post?
Loading...Loading...

Wie erkenne ich eine Google Penalty und manuelle Massnahmen?


Wie und wo sehe ich eine Google Penalty?

Sie erhalten eine Nachricht in Ihrem Google Webmaster Postfach in der Google Sie darauf hinweist, dass man sie abgestraft hat, meistens geschieht dies wegen „unnatürlichen Links“ und weil Ihre Website gegen die Qualitätsrichtlinien von Google verstößt.

Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Penalties, die automatische und die manuelle. Die manuellen Maßnahmen sehen Sie ihn den Google Webmaster Tools:

Du magst den Post?
Loading...Loading...

Was ist eine Google Penalty?


Warum bekommt meine Website eine Google Penalty?

Der Google Algorithmus, der darüber entscheidet welche Website zu welchen Suchanfragen zuerst gelistet werden, besteht aus mehreren hunderten Faktoren. Zum einen um die „Schönheit“ der Programmierung der Website, wie sauber ist der Code, welche Keywords sind wo platziert, das Problem des Double Content etc.

Alles Faktoren die sich auf die Website direkt beziehen, auf die wir hier jedoch nicht weiter eingehen wollen, da sie (bis auf Double Content) keine Penalty verursachen.

Der wichtigste Rankingfaktor ist jedoch das Rauschen, das Echo der Website im WWW. Sprich wie oft wird die Website erwähnt und von wem. Dieses Rauschen wird durch Backlinks dargestellt. Hier kann man die Metapher zum wirklichen Leben ziehen:

Welche seriösen und wichtigen Persönlichkeiten erwähnen welches Thema. Wird ein bestimmtes Thema nur in der Klatschpresse verschrien, ist es aus unserer Sicht weniger wichtig, als Themen die in der Tagesschau, auf dem Titelblatt der WELT o.a. seriösen Medien besprochen werden. Möchte ich ein Thema bewerben das „normalerweise“ keine Aufmerksamkeit kriegen würde, kann ich nun dutzende billige Artikel in unseriösen Medien kaufen / bestellen. Aber wer liest diese Medien, wer informiert sich durch diese Medien? Sicher nicht der Durchschnittsbürger / User / Konsument (hoffentlich ;).

Weiterlesen

Du magst den Post?
Loading...Loading...